Mit einem neuen Team in der Kommunalpolitik

Ein Jahr nach der Kommunalwahl 2021 ziehen ALMA-Die Grünen eine erste Bilanz

Die Fraktion ist neu aufgestellt und deutlich verjüngt – das jüngste Fraktionsmitglied ist 21 Jahre alt. Angeführt wird die Fraktion von Julian Dörr und seiner Stellvertreterin Claudia We-ber. Beide wohnen in Münster, sind um die Vierzig, verheiratet und haben Kinder. Dreißig Jahre jünger als die Gründergeneration der örtlichen Grünen stehen sie für einen echten Generationswechsel. Als beruflich und politisch engagierte Eltern sind sie mitten drin in all den Themen, die speziell diese Generation umtreibt. Müssen Job und Kinder unter einen Hut bringen und wollen Münsters Zukunft aktiv mitgestalten. Denn es geht heute darum, die Herausforderungen der Gegenwart mit einem breiten inhaltlichen Spektrum zu meistern: Mehr Klimaschutz und eine nachhaltige Ortsentwicklung für ein wirtschaftlich und städte-baulich gutes Leben in Münster.

Die neue Fraktion konnte im Gemeindeparlament bereits erste Akzente für mehr Klima-schutz setzen. Der im Wahlprogramm geforderte Klimamanager ist eingestellt und hat die Arbeit aufgenommen, die Zusammenarbeit wird von beiden Seiten hochgeschätzt. Während der Haushaltsdebatte für 2022 ist es der jungen Fraktion gelungen weitere 10.000 Euro für die Arbeit des Klimamanagers einzustellen, um den Klimaschutz in Münster voranzubringen.

Bei der Gemeindevertretersitzung am 07. Februar 2022 nahm das Thema Hallenbad nicht nur zeitlich den meisten Raum in der Sitzung ein, sondern führte auch zu hitzigen Diskus-sionen. Diese konnte die ALMA-Grünen-Fraktion mit einem eigens vorbereiteten Formulie-rungsvorschlag beenden und die anderen drei Fraktionen dazu bewegen, ihre verschiede-nen Anträge in einen gemeinsamen Antrag zusammenzubringen und einen einstimmigen Beschluss zu fassen, der auch die Option auf ein neues Hallenbad offen lässt.

Und in der April-Sitzung ist es ALMA-Die Grünen gelungen, erfolgreich für die Unterstützung zur Einführung einer Wertstofftonne/Gelben Tonne zu werben. Ihrem Antrag, dass die Vertre-ter der Gemeinde in der Verbandsversammlung des ZAW die Einführung einer Wertstoffton-ne initiieren sollen, wurde mehrheitlich zugestimmt.

 

Kategorie

Kultur und Freizeit Ortsentwicklung Soziales Umwelt Wohnen und Bauen