16.12.2020

Mit neuem Spitzentrio in die Kommunalwahl 2021

Patricia Marquas

- ALMA-DIE GRÜNEN reichten am 16.11. ihren Wahlvorschlag ein -

Patricia Marquas, 49, Dipl. Sozialpädagogin mit einem Masterabschluss in Personalentwicklung und aktuell als Pädagogische Fachberatung für Kindertagesstätten bei der Stadt Rüsselsheim tätig, wird die Liste ALMA-DIE GRÜNEN bei der Kommunalwahl am 14. März 2021 anführen. Marquas ist seit vielen Jahren bei der Alternativen Liste Münster, Altheim, Breitefeld (ALMA) aktiv und gehört aktuell auch der ALMA-GRÜNEN-Fraktion in der Gemeindevertretung an, wo sie den Sitz der Fraktion im Ausschuss für Soziales, Kultur und Vereine wahrnimmt.

Ihr folgt auf Listenplatz 2 Julian Dörr, 38, Dipl. Sozialpädagoge mit einem Masterabschluss in Educational Media (Lernen und Lehren mit digitalen Medien). Dörr ist nach seinem Berufsstart als Jugendpfleger der Gemeinde Erzhausen nun seit vier Jahren mit seinem Foto- und Medien-Studio Kurz-nach-12 selbstständig unterwegs. Er ist bereits seit über einem Jahrzehnt Gemeindevertreter von GRÜNEN und ALMA und aktuell stellvertretender Fraktionsvorsitzender der ALMA-GRÜNEN-Fraktion und Mitglied im Bau- und Planungsausschuss des Parlaments.

Auf den Listenplatz 3 wählten die Mitglieder bei der unter Einhaltung der Hygieneregeln mit dem gebotenen Abstand durchgeführten Listenaufstellung am 04.11. die 39-jährige Claudia Weber, die seit dreieinhalb Jahren den Ortsverband Münster der GRÜNEN leitet. Claudia Weber arbeitet als Executive Assistant bei einer Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft und ist aktuell in Elternzeit. Auch sie gehört z. Zt. dem Gemeindeparlament an.

Die ALMA-GRÜNEN-Liste umfasst ingesamt 17 Bewerberinnen und Bewerber, die jüngste davon 20 Jahre alt. Die weiteren Bewerberinnen und Bewerber der ALMA-GRÜNEN-Liste werden wir dann im Rahmen der Wahlkampagne vorstellen.

Gründergeneration tritt in die zweite Reihe

Nicht mehr auf der ALMA-GRÜNEN-Liste vertreten sind mit Maria Dörr, Gerhard Bonifer-Dörr und Dieter Günther drei der Gründer des GRÜNEN Ortsverbands, der 1984 aus der Taufe gehoben worden war. Der NABU-Vorsitzende Dieter Günther gehörte seit 1985 fast ununterbrochen der Gemeindevertretung oder dem Gemeindevorstand an. Gerhard Bonifer- Dörr engagiert sich seit 1985 bis heute als GRÜNEN- und später ALMAFraktionsvorsitzender und war 1993 bis 1997 Beigeordneter im Gemeindevorstand unter Bürgermeister Grimm. Maria Dörr war ebenfalls einige Jahre Gemeindevertreterin und leitete mehr als drei Jahrzehnte den Ortsverband der GRÜNEN in Münster. „Es ist Zeit für einen Generationenwechsel bei ALMA-DIE GRÜNEN“, meinen die drei übereinstimmend und versichern, dass sie der neuen Fraktion weiterhin mit ihrer Sachkenntnis und ihrer Erfahrung zur Seite stehen werden.

Kommunalwahlprogramm 2021 – 2026 in der Endredaktion

Begonnene Projekte und von der Gemeindevertretung auf ALMA-GRÜNEN-Initiative bereits beschlossene Vorhaben fortführen und umsetzen wollen die Kandidatinnen und Kandidaten auf der neuen ALMA-GRÜNEN-Liste. Dazu gehört beispielsweise der Umbau des öffentlichen Verkehrsraums zu einem sicheren Raum für Fußgänger/innen und Radfahrer/innen. Auch der Kinderbetreuung und der kommunalen Jugendarbeit wird weiter Aufmerksamkeit sicher sein sowie der kommunalen Kultur und den Vereinen. Und so wie die aktuelle ALMA-GRÜNEN-Fraktion vor wenigen Tagen dem aktuellen Feuerwehr-Bedarfsplan zustimmte, will es auch die neue Fraktion im Bereich der öffentlichen Sicherheit halten. Ortsentwicklung, ÖPNV, Wirtschaftsförderung, Naturschutz sehen sich ALMA-GRÜNE verpflichtet. Über allen Themen soll jedoch das oberste Ziel eines kommunalen Beitrags zum Klimaschutz stehen.

Wenn Sie Ihre Ideen mit einbringen wollen, nehmen Sie den Kontakt zu uns auf. In diesem Sinne wünschen wir uns eine interessante Zeit bis zur kommenden Kommunalwahl am 14. März 2021. ALMA-DIE GRÜNEN bleiben dran.

URL:https://gruenesmuenster-hessen.de/aktuelles/news-detail/article/mit_neuem_spitzentrio_in_die_kommunalwahl_2021/